April Favourites

Hallöchen! Im monatlichen Wechselspiel unserer Favourites melde ich mich wieder zur Stelle. Ein bisschen hat es mich ja doch schon in den Fingern gejuckt, mal wieder in die Tasten zu hauen. Das letzte Mal liegt schließlich bereits einen Monat zurück. Wie die Zeit vergeht! Mittlerweile hat der Frühling Einzug gehalten, der Sommer hat sich kurz blicken lassen und vor allem wurde die Eis-Saison eingeläutet – davon mal abgesehen, dass ich auch bei Temperaturen um den Gefrierpunkt draußen Eis esse, schmeckt es in kurzer Hose und ohne Winterjacke ja doch irgendwie besser. Aber genug abgeschweift. Favoriten. Lieblinge. Auch in den vergangenen Wochen hat es da einige gegeben, auch wenn ich sagen muss, dass immer seltener neue hinzukommen. Das wiederum ist sehr okay, weil es bedeutet, dass ich weniger kaufe. Mehr Geld in der Tasche, weniger Konsum. Win-win!

Kürzlich schrieb mir jemand bei Instagram, sie freue sich, dass ich wieder da sei, auch wenn ich hauptsächlich meine Liebe zu Essen bekunde. Ja, ich habe tatsächlich auch mal wieder ein paar Fotos hochgeladen und ja, zwei davon zeigen Essbares. Prinzipiell kann ich mich an vielen Dingen erfreuen, an guten Lebensmitteln sogar ganz besonders. Die Verzückung über diese Pizza kennt quasi keine Grenzen. Wer also mal in Münster ist, sollte dringend bei den Jungs der 481 Pizzamanufaktur vorbeischauen, es lohnt sich!

April Favourites

Aber ich schweife schon wieder ab, auch wenn es immer noch grob um Italien geht. Eigentlich habe ich nämlich einen ziemlich großen Naschzahn und ich habe Nutella immer sehr geliebt. Problem 1: Ich bin ein bisschen gegen Milch allergisch. Problem 2: Palmöl. Und Problem 3: Was soll dieser Mist mit der neuen Rezeptur?! Ein alternativer Nuss-Nougat-Aufstrich musste also her und ich habe ihn gefunden: Nocciolata von Rigoni di Asiago. Vielleicht habe ich bereits zwei Gläser mehr oder weniger leer gelöffelt, denn wenn man mal ganz ehrlich ist, schmeckt auch Nutella so am besten.

Safety first, Eitelkeit second:

Besonders eine Anschaffung war eine wirklich wichtig, wenn nicht sogar längst überfällig. Vor einigen Wochen ist nämlich ein Fahrradhelm bei mir eingezogen. Als passionierte Radfahrerin und Kind des Münsterlandes erschien mir das gleich doppelt sinnvoll. Im Februar bin ich auf dem Weg zur Arbeit im Schnee weggerutscht und mit einem Oberschenkel, der in allen Farben des Regenbogens leuchtete, noch glimpflich davongekommen. Beim darauf folgenden längeren Gespräch mit dem Durchgangsarzt (Grüße!) musste ich feststellen, dass gefühlt alle Mitarbeiter der Unfallchirurgie Helm tragen. Zack, da war das schlechte Gewissen. Meine Wahl fiel auf den Yadd-I von ABUS in mattschwarz – zugegeben nicht die pflegeleichteste Farbe – und ich bin zufrieden. Klar, meine langen Haare nerven irgendwie, an einen hohen Zopf ist nicht zu denken, aber ein intakter Schädel geht vor. Gekauft wurde der übrigens bei Rose, deren Hauptsitz in Bocholt liegt. Support your local dealer und so!

Coffee Favourites

Meine Liebe zu Kaffee habe ich schon oft genug erwähnt und hatte im November auch einen ganz bestimmten Wasserkocher von meinen Favourites auf die Wunschliste gesetzt. Letzten Endes ist es dann doch ein anderes Modell geworden, das zwar auch ein bisschen kostspieliger war, aber eben auch ziemlich schön ist. Eigentlich freue ich mich jeden Tag, ihn zu benutzen. Passend dazu ist ein neues T-Shirt in meinen Besitz gewandert, besser nicht passend könnte. An dieser Stelle Daumen hoch an den kleinen Shop Bis zur Raserei, ich bin Fan! Da ja aber nicht alles immer super sein kann, betrauere ich momentan den Verlust meines Lieblingspins. Solange ich kein Ersatzexemplar habe, muss also ein anderer Pin seine Lücke füllen. In diesem Fall ist meine Wahl auf einen vom Department of Brewology gefallen. Kaffeeliebhaber verstehen den Witz! 😀

Nuss-Nougat-Aufstrich: Rigoni di Asiago via greenist
Fahrradhelm: ABUS via Rose Bikes | T-Shirt: Bis zur Raserei
Wasserkocher: Hario via Tegernseer Kaffeerösterei | Pin: Department of Brewology

An dieser Stelle war es das auch schon, manchmal sollten  Favoriten einfach etwas kürzer sein. Was habt ihr im vergangenen April besonders lieb gewonnen?
Total
3
Shares

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*