„Im neuen Jahr wird alles anders!“ – eigentlich kann ich mir diesen Spruch nach fast achtundzwanzig Jahren schon beinahe selbst nicht mehr glauben, trotzdem begebe ich mich gegen Ende des Jahres immer wieder aufs Neue hoch motiviert auf die Suche nach einem neuen Kalender. Eigentlich liebe ich nämlich Kalender und habe schon als Kind in diversen Tagebüchern meinen Alltag dokumentiert und auch mag ich die analoge Herangehensweise, anstehende Dinge, Termine, Geburtstage und einfach nur Notizen in einem Buch handgeschrieben festzuhalten.

Wenn ich aber auf meine letzten Kalenderjahre zurückschaue, muss ich jedoch leider gestehen, dass die Motivation und Sorgfalt im Laufe des ersten Halbjahres immer schwindet, bis der Kalender in der zweiten Hälfte nur noch aus leeren Blättern besteht. Das ist sehr schade und ich hoffe wirklich, dass im nächsten Jahr diesbezüglich auch wirklich alles anders wird.

Dafür sind nämlich die Exemplare, die ich für einen guten Start in 2017 momentan favorisiere, nämlich viel zu schade und irgendwie auch zu teuer. Aber selten war das Geld so gut investiert wie in einen Helfer in Sachen Alltagsbewältigung, der zudem auch noch ein Wegbegleiter bei Schritt und Tritt an 365 Tagen ist und nie in der Tasche fehlen darf. Habt ihr schon Favoriten oder Tipps, vor allem auch bezüglich der Aufteilung im Innenteil?

Übrigens, dass die Auswahl in diesem Post so rosalastig ist, war keine Absicht. Eigentlich hasse ich die Farbe nämlich, aber in diesem Fall ist sie irgendwie erträglich. 🙂

v.l.n.r: Ein guter Plan | kikki.K | els & nel | „Better than yesterday “ via DaWanda | Marjolein Delhaas | „Two thousand seventeen“ via DaWanda | Nawucko | ACD Design.Büro via Selekkt | Rifle Paper Co. | via Etsy

Total
15
Shares

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*