Als ich heute morgen aufwachte, dachte ich, mich könne heute nichts so richtig aus den Socken hauen, außer mein Wecker, der mich eindeutig zu früh aus den Schlaf gerissen hat. Ein ganz normaler Dienstag eben. Aber da habe ich die Rechnung wohl ohne die wirklich entzückende Fotostrecke gemacht, die ich auf ignant entdeckt habe: Bei Gluta, The Happiest Dog In The World geht es um einen gleichnamigen Hund, den Sorasart Wisetsin auf den Straßen Thailands fand, ehe sie ihn adoptierte, wieder aufpäppelte und ihn offensichtlich zum glücklichsten Hund der Welt machte. Spätestens beim Anblick dieser Bilder und seinem Ausdruck im Gesicht kommen hier nun wirklich keine Zweifel auf.

Dabei hatte es der hübsche Vierbeiner nicht immer so leicht, nach einer Krebsdiagnose und einer darauffolgenden Chemo- und Lasertherapie schaffte es Gluta jedoch glücklicherweise wieder auf die Beine zu kommen und seine Krankheit zu besiegen. Nun ist der Glanz in seinen Augen wieder zurück und auch dieses unübersehbare Lächeln, welches mein Herz sofort schneller schlagen lässt.

Mit ihrem Tumblr möchte Gluta’s Besitzerin nun auch andere Menschen dazu ermutigen, herrenlosen Tieren Liebe, Zuneigung und ein Heim zu geben. Gluta gibt es übrigens auch bei Facebook und wenn ihr von diesen Bildern verständlicherweise auch nicht genug bekommt, lohnt sich ebenfalls ein Blick auf The Adventures of John & Wolf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.