Kaffee ist nicht nur für viele Menschen ein unverzichtbarer Bestandteil des Alltags, sondern auch nach dem Erdöl der zweitwichtigste Exportrohstoff. Kein Wunder also, dass bei dieser enormen Nachfrage und diversen Billigproduzenten, die mit Schnäppchenpreisen locken, die KaffeeanbauerInnen oftmals auf der Strecke bleiben. Die sind nämlich das kleinste Glied der ganzen Produktionskette und haben dementsprechend wenig bis gar kein Mitspracherecht am Weltmarkt.

Statt euch aber lediglich eines Besseren zu belehren und den Zeigefinger zu erheben, möchten wir euch heute Han Coffee Roasters vorstellen. Der Gründer Ngoc-DucNguyen bereichert nun also nicht nur Münster mit dem großartigen Restaurant Royals and Rice, sondern hat nun seit ein paar Tagen auch noch eine Kaffee-Marke gelaunched, die sich dem Thema Nachhaltigkeit und Direct Trade angenommen hat.

Kaffeeliebhaber wie ich können nun im brandneuen Online-Shop zwischen den Sorten Phin Ca Phe, einer Mischung aus 70% Robusta und 30% Arabica Kaffee, Espresso, Single Origin sowie Red Bourbon wählen, durch deren Aromen sich also nun erahnen lassen, wie Vietnam eigentlich so schmeckt.

Eine natürliche bio-dynamische Mischkultur aus Avocado, Macadamia, Jackfruit und Bananen unter den Kaffeebäumen tragen zum einzigartigen Geschmack des vietnamesischen Kaffees bei und sorgen für eine nachhaltige Bodennutzung, ohne den Grund auszulaugen. Han Kaffee selbst wächst auf 1600-1900 Metern Höhe in der Provinz Lam Dong im Süden Vietnams, der von den dort ansässigen Farmern via Hand Picking Methode geerntet wird, wodurch bereits automatisch die erste Qualitätskontrolle stattfindet.

Darüber hinaus arbeiten Han Coffee Roasters auch mit den Farmern direkt zusammen, ganz ohne Zwischenhändler, wodurch der nachhaltige Kaffeeanbau gefördert und weiterentwickelt wird. Falls euch interessiert, wie das ganze genau funktioniert und wie es dann mit dem Kaffee weitergeht, ehe er in unseren Tassen landet, könnt ihr hier weiterlesen.

3
1
7

Falls ihr nicht gerade in Berlin wohnt und in eine der Partnerlocations vorbeischauen könnt, gibt es auch für alle anderen einen Online-Shop, wo ihr Euch die Kaffeesorte eurer Wahl sowie auch den dazugehörigen Han Emaille Phin Filter, der zur Zubereitung des vietnamesischen Phin Ca Phe benötigt wird, kaufen könnt. Münsteraner können die Sorten von Han Coffee Roasters natürlich auch bei Royals and Rice in der Frauenstraße 51-52 genießen.

Wir ziehen unseren virtuellen Hut und sind uns sicher, dass wir noch viel von Han Coffee Roasters hören werden!

12249994_507250969453350_1714111145411717460_n

Bildmaterial und Video: Christopher Uhrlau

Total
61
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.