Machen wir’s kurz und steigen direkt beim Thema ein: Manchmal glaube ich, meine Haut hasst mich. So geht es vermutlich vielen Menschen, vornehmlich Frauen. Seitdem ich die Pille abgesetzt habe, muss ich mit einer einzigen negativen Nebenwirkung herumplagen und die ist manchmal mehr, manchmal weniger gut sichtbar: meiner Haut. Die Akne aus besten Teenie-Jahren ist wieder da und jetzt, wo mein Rücken nach Monaten endlich wieder vorzeigbar ist, hat mein Kinn beschlossen, dass ein Streuselkuchen mir sicher gut stehen würde. Natürlich fettet der ganze Spaß noch viel mehr als früher, während meine Schienbeine dagegen staubtrocken sind. Gut, oder? Vor einiger Zeit bekam ich ein paar Produkte von HEJ ORGANIC zum Testen zur Verfügung gestellt und ich bin tatsächlich positiv überrascht worden.

Man muss dazu vielleicht sagen, dass ich meine Haut früher fast ausschließlich mit zertifizierter Naturkosmetik gepflegt habe, bis diese wahlweise spannte oder Pickel entwickelte. Seitdem fahre ich mit Apothekenprodukten und Basics wie Kokosöl am besten. Umso gespannter war ich deshalb auf die Sachen von HEJ ORGANIC, bei denen ich nämlich endlich mal keinen Alkohol in den Inhaltsstoffen finden konnte. Der dient zumeist als Konservierungsmittel, trocknet aber die Haut aus und ist auch in Bezug auf die Hautalterung nicht so ganz optimal. Gemessen daran habe ich die deklarationspflichtigen Duftstoffe, die aus ätherischen Ölen gewonnen werden, ausnahmsweise mal in Kauf genommen.

HEJ ORGANIC: vegan, nachhaltig und fair

HEJ ORGANICDas Ziel von HEJ ORGANIC war, eine Hautpflegeserie zu schaffen, die nicht so inspiriert wirkt wie viele andere gute Naturkosmetikmarken. Gesagt, getan. Gemeinsam mit befreundeten Designern wurden Logo, Slogan und Produktdesign entwickelt, vom dem ich persönlich ziemlich angetan bin, auch wenn ich die Farbe Braun eigentlich so gar nicht mag. Es passt zum Konzept, es macht sich gut im Badezimmerregal und ist gleichzeitig unauffällig wie Alleinstellungsmerkmal. Davon mal abgesehen habe ich die eine oder andere Flasche schon auf den Boden geworfen und es ist noch nichts gebrochen. (Puh!)

2016 wurde aus dem Traum von HEJ ORGANIC übrigens Wirklichkeit, als sie in Dortmund und Hamburg als Tochterfirma des etablierten Naturkosmetikunternehmens BRANDPUR gegründet wurde. Ich bin sehr gespannt, was das Unternehmen in der nächsten Zeit noch so auf die Beine stellen wird! 🙂

More heart in cosmetics!

Alle Produkte sind vegan, frei von Tierversuchen und pflegen mit Kaktusfeigenkernöl, -blütenwasser, Arganöl und mehr. Bei der Produktion wird aber nicht nur auf ökologische Erzeugung geachtet, sondern auch mit kleinen Herstellern vor Ort kooperiert. So bleiben traditionelle Arbeitsmethoden erhalten und am Ende profitieren so alle von den hübschen Dingen, die HEJ ORGANIC auf den Markt gebracht hat.

Meine Lieblingsprodukte der Reihe habe ich auf jeden Fall bereits gefunden: Das Body Fluid riecht nicht nur himmlisch, sondern zieht auch schnell ein, was bei meiner Haut und Naturkosmetik normalerweise nicht passiert und ist einfach perfekt für den Sommer. Die Face & Décolleté Mask erinnert mich ein bisschen an meinen Allzeitfavoriten Heilerde, hat aber den entscheidenen Vorteil, dass sie meiner Haut nicht so viel Feuchtigkeit entzieht. Daumen hoch!

Das Beste kommt zum Schluss:

Es wäre ja irgendwie unfair, wenn ich euch unter die Nase reiben würde, wie mir die Produkte von HEJ ORGANIC gefallen haben, ohne dass ihr davon etwas habt. Da gerade so ein studentisches Budget doch etwas eingeschränkt ist, kommt das Starter Set gerade zur rechten Zeit um die Ecke. Es enthält die Maske, das Body Fluid und noch Face Tonic und Face Fluid. Der Sommer kann damit definitiv kommen! Ich für meinen Teil könnte mir auch gut vorstellen, das Set mit auf ein Festival zu nehmen und genau deshalb könnt ihr das gewinnen!

Das funktioniert so:

  1. Ihr werdet oder seid Facebook-Fan von THIS IS FOR ART LOVERS und HEJ ORGANIC!
  2. Im Anschluss hinterlasst ihr unter diesem Post einen Kommentar mit eurem „heiligen Gral“ der Hautpflege! Auf welches Produkt oder auf welche Routine könnt ihr nicht verzichten?
  3. Das Gewinnspiel läuft bis zum 24. Mai, 23 Uhr.
  4. Beachtet die Gewinnspielregeln und drückt euch die Daumen.
  5. Den Gewinner werden wir sofort nach Ablauf persönlich benachrichtigen und geben ihn auch an dieser Stelle bekannt!

 

Total
15
Shares

19 comments

  1. Hallo liebe Alina,

    ich habe endlich ausgelost und du bist die Gewinnerin unseres Gewinnspiels! 🙂 Du solltest eine Mail in deinem Postfach finden mit allen weiteren Infos.

    Liebe Grüße!

  2. Tagespflege, die auch (ausreichen) Sonnenschutz beinhaltet u dabei nicht irgendwie fettet o.ä. Dabei schwöre ich auf das Resist -Youth-Extending Daily Hydrating Fluid von Paula’s Choice (SPF 50).
    LG, Bettina

  3. immer abschminken & reinigen abends ist am wichtigsten, danach eine gute Feuchtigkeitspflege oder Spray. Ich mag im Sommer auch sehr gern das Orangenwasser von Melvita.
    LG Katrin

  4. Auf eines kann ich nicht verzichten, egal wie müde ich abends oder nachts bin: abschminken und anschließend das Gesicht eincremen.

  5. Auf eine richtige Reinigung nach einem anstrengenden Tag sowie eine Augenpflege kann ich nicht verzichten

  6. Das einzige was wirklich zur Hautpflege mache ist Morgens mein Gesicht mit Wasser abspülen und dann mit der dickfettigen Niveacreme aus der blauen Dose eincremen. Wenn ich mal geschminkt bin, natürlich Abends abschminken und das selbe wie morgens durchführen. Meinen Körper muss ich ständig mit fetthaltigen Cremes einschmieren, da der 90% des Jahres staubtrocken ist. Und da habe ich noch keine optimale Creme gefunden. Aber vegan und tierversuchsfrei ist immer willkommen!

  7. Mit Neurodermitis muss ich vorsichtig sein neue Dinge auszuprobieren, auf natürliche Produkte vertraue ich aber.
    Reinigen morgens und abends muss sein….und viel cremen 😉

    Sonnige Grüße aus Bremen

  8. Ich benutze abends immer Reinigungs Milch und eine nacht creme und morgens schön erst mal den schlaf vom Gesicht waschen und eine tages creme auftragen und naja mich danach schminken. Ich würde gerne mal andere Sachen ausprobieren 👼😊 LG

  9. Ich habe mir dieses Jahr selber ein Serum mit Hyaluronsäure gemixt und möchte darauf nicht mehr verzichten 🙂 Ansonsten –> HEILERDE, auch gerne mit Pflege zusammen gemixt und wie sonst auch als Maske verwendet. Love it!

  10. Bei mir gehört ein Reingungsgel oder Peeling zur alltäglichen Routine dazu, darauf kann ich nicht verzichten. Das hilft nach dem Aufstehen auch immer noch beim wach und fit werden 🙂

  11. Seit ungelogen 10 Jahren nutze ich von Kopf bis Fuß ausschließlich zertifizierte Naturkosmetik. Und es geht mir genauso wie Dir: seitdem ich im August die Pille liquidiert habe, sind meine Haut und ich nicht mehr die allerbesten Freunde mehr. Das Ritual, was bei meinem Hautproblemchen etwas Abhilfe verschafft, heißt bei mir die sonntägliche Heilerdemaske!

  12. Wow das ist so toll, ich liebe organische Kosmetik und würde mich riesig freuen!
    Ich folge beiden Seiten auf FB (Trang Mim).

    Mein heiliger Gral für Hautpflege ist auf jeden Fall das Reinigungsgel und ein Serum, denn manchmal ist meine Haut trocken, aber eine normale Creme oft zu reichhaltig und fettig. Am Ende des Tages möchte ich einfach meiner Haut ein sauberes Gefühl geben und all den Verkehrs- und Umweltschmutz wegbekommen mit einer Reinigung 🙂 .

  13. Ich muss mein Gesicht morgens und abends reinigen uuuund mit Pflegecreme versorgen .
    Sonst fühle ich mich nicht wohl.
    Wimpernserum gehört dazu und Handcreme.
    LG
    Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*