In Zeiten wie diesen, wo man Nachrichten aus aller Welt nicht nur an jeder Straßenecke, sondern auch im Internet zu jeder Zeit bekommen kann, scheint die Devise meistens Masse statt Klasse zu sein. Schnell werden die Neuigkeiten an den Mann gebracht und alles oft lieblos runtergerattert, was auf der Welt passiert ist. Diese nehmen wir dann zur Kenntnis, ohne weitere Details zu hinterfragen. Aber beschäftigt man sich erst einmal intensiv mit den Dingen die sich in unserer Gesellschaft und oftmals sogar direkt vor unserer eigenen Haustür abspielen, dann wird man erstaunt sein, was hierzulande alles abgeht. Eine der wenigen Medien, die diesen Mut zur Lücke und den Blick für Details noch aufbringen, ist das DUMMY Magazin.

droge

Vierteljährlich erscheint eine Ausgabe, welches sich immer einem bestimmten Thema widmet und die dazugehörigen Reportagen, die von Ekel über Poesie bis hin zur rechtlichen Fragwürdigkeit die komplette Gefühlspalette hervorruft. Themen, die bereits in diesem Magazin eine Rolle gespielt haben, sind da beispielsweise „Glauben“, „Sex“, „Behinderte“ oder „Freiheit“ – Dinge, die uns alle irgendwo betreffen oder mit denen wir uns in unserem Leben früher oder später einmal auseinandersetzen werden. Schonungslos und packend erzählen die jeweiligen Ausgaben dann alles, was mit diesem Thema in Verbindung steht.

Und ja, wir wollen schonungslose Reportagen und ja, wir wollen die nackte Wahrheit, denn in der Realität kann man es sich ja auch nicht immer einfach so aussuchen. Aus diesem Grund ist das DUMMY Magazin, meiner Meinung nach, so ziemlich das Wertvollste, was die deutschen Printmedien zu bieten haben, weil es einfach so verdammt wichtig ist zu wissen was um uns herum alles so passiert, während wir uns beispielsweise eine Schnitte Brot schmieren oder mit dem Hund Gassi gehen . Unzensiert, gut recherchiert und bestückt mit großartigen Illustrationen, so und nicht anders.dummybuch

Aber überzeugt euch einfach selbst, ein Gang zum nächsten, gut sortiertem, Kiosk lohnt sich in diesem Fall ganz besonders und auch das große DUMMY-Buch ist eine gute Investition für jeden, der an großartigen Reportagen und Illustrationen interessiert ist. Oder bestellt euch doch einfach alles direkt auf der Homepage, hier geht es entlang.

2 comments

  1. Danke für den Tipp! 🙂 Ich suche ja schon seit langem mal nach einem Magazin, was eben auch mal etwas dicker ist, mit mehr Aufwand erstellt und eben nicht wöchentlich oder gar monatlich erscheint. Da kommt man mit dem aufmerksamen Lesen nämlich gar nicht hinterher, ehe schon die drei nächsten Ausgaben raus sind.

    Schaue ich mir definitiv mal an!
    xx Ana http://www.disasterdiary.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.