February Favourites

Tschüss Winter, reicht jetzt auch! Während draußen einmal mehr der Regen auf den Asphalt prasselt und ich der sonnigen Kälte noch ein wenig nachweine, bin ich auch mal wieder an der Reihe, meine monatlichen Favourites zu präsentieren. Es ist fast ein wenig seltsam, dass ich jedes Mal etwas mehr überlegen muss. Ich kaufe immer noch weniger, bewusster und habe meine Dauerbrenner mittlerweile gefunden. Zumindest zum großen Teil. Es ziehen schließlich immer wieder neue Bücher ein. Viel zu viele. Überhaupt, ich habe eigentlich gar keinen Platz mehr. Aber dazu an späterer Stelle mehr!

February Favourites

Beauty Favourites: Sauer macht schön

Die momentan einzigen Produkte, die ich mehr oder weniger regelmäßig kaufe, sind Kosmetikprodukte. Keine Sorge, so richtig girly Girl bin ich nach wie vor nicht, aber wir werden ja alle nicht jünger. Außerdem habe ich ja nach wie vor das unglaubliche Glück, mit nicht ganz so feinporiger, pickelfreier Haut gesegnet zu sein. Pubertät und Altern gleichzeitig, Jackpot! Hier und da habe mittlerweile den einen oder anderen Helfer gefunden. An dieser Stelle gelten meine Lobpreisungen ausnahmsweise einmal nicht The Ordinary, sondern Paula’s Choice, auch wenn deren Produkte sich in einer ganz anderen Preisklasse befinden.

Meine persönlichen Zauberworte heißen da BHA, AHA und Azelainsäure. In den Weiten des Internets finden sich unzählige Blogs, die besser darin sind, Inhaltsstoffe und ihre Wirkweisen zu erklären und überhaupt… Bei den Monthly Favourites geht es ja nicht um lange Monologe. Was BHA angeht, ist mein ungeschlagener Liebling das Clear Extra Strength 2% BHA Peeling, das echt ein gutes Jahr gehalten halt. Vor allem in der T-Zone hat mich das von den fiesen Unterlagerungen befreit, mit denen ich mich hormonoll bedingt herumgeschlagen habe. Ergänzend dazu darf einmal pro Woche das Resist Anti-Aging 10% AHA Weekly Peeling ran, um meine Haut zu entschuppen, alternativ nutze ich ein anderes AHA Peeling mit 5% Glykolsäure für den Alltag. Meine Haut ist davon zwar nicht weniger fettig geworden, aber meine Poren verstopfen nun nur noch selten. (Alle Produkte sind übrigens flüssig wie Wasser – ich hasse das Gefühl, mein Gesicht vollzuschichten, halt auch wie die Pest.)

Holy Grail, oder: Eierlegende Wollmilchsau

Bevor ihr angesichts der Preise vom Stuhl fallt – bald ist Glamour Shopping Week und bei Paula’s Choice gibt es 20% Rabatt! Teuer ist der ganze Spaß immer noch, aber dafür immerhin reizarm, vegan und tierversuchsfrei. Mal ganz davon abgesehen, dass das Zeug wirklich hilft. Aktuell nutze ich immer noch die erste Tube meines All-Time Favourites, dem Resist Anti-Aging Multi-Correction Treatment, das nicht nur gegen Pickel hilft, sondern auch Hyperpigmentierungen (durch Sonnenstrahlung, aber auch von Pickelmalen) abschwächt. Inwiefern sich dadurch Falten reduzieren lassen oder es Faltenbildung vorbeugt, kann ich allerdings nicht sagen, ich habe momentan noch das Glück, immerhin in dem Bereich mit „vorteilhafter“ Haut gesegnet zu sein. Aber wie sagt man so schön: Vorsicht ist besser als Nachsicht! Wenn es sich in zehn Jahren positiv bemerkbar macht, ist das auch okay.

Zum Schluss noch ein schneller Tipp: In Bezug auf Hautalterung ist UV-Schutz ohnehin wichtig, bei Verwendung von Säuren ist er allerdings ein Muss. Ansonsten schadet das der Haut mehr als es nützt. An anderer Stelle habe ich schon einmal über meine Lieblinge geschrieben. Die Bioderma-Creme aus der Hydrabio-Reihe kann ich mittlerweile übrigens ebenso uneingeschränkt empfehlen wie das Spray.

Hallo Frühlingsfarben!

Es ist ja nicht so, dass ich nicht schon genug T-Shirts hätte. Überhaupt, ich habe von allem genug oder mehr als genug. Deshalb wandert immer noch nur sehr wenig Kleidung in meinem (virtuellen) Einkaufswagen und das ist auch völlig in Ordnung so. Vor einiger Zeit überkam mich dann dennoch die Lust auf etwas Farbe und mir fiel ein Shirt von Ellesse ins Auge. Ich darf bereits einige Shirts dieser Marke mein Eigen nennen und war mit Material- und Druckqualität bisher immer zufrieden. Das neuste Teil meines Kleiderschranks ist also blau, weiß und pfirsichfarben zugleich. Sogar das aufgestickte Logo ist nicht schwarz. Für mich definitiv ungewöhnlich. Es sitzt aber gut, ist schön weich und im Zweifel kann ich es auf jeden Fall zu Jeans-Shorts anziehen.

Lesespaß und Lesungsspaß

Zu guter Letzt soll es aber auch noch etwas erwähnt werden, das man nicht nur käuflich erwerben kann, sondern auch etwas mehr Hirnleistung als Einkaufen und Eincremen erfordert. Mein Bücherregal bzw. einer der Bücherstapel (in Ermangelung an Regalplatz) durfte sich ebenfalls über Zuwachs freuen. Autor, Künstler, Musiker, aber auch Münsterländer Thorsten Nagelschmidt, besser bekannt als Nagel, hat sein viertes Buch (seinen dritten Roman!) veröffentlicht und ich hatte natürlich sogar vorbestellt. Dabei habe ich eine Abneigung gegen Hardcover, vor allem gegen die, die in Papier eingeschlagen sind. Aber egal, wahre Schönheit kommt von innen! Auf jeden Fall ist „Der Abfall der Herzen“ wirklich gut und lesenswert und überhaupt will ich an dieser Stelle nichts verraten. Kauft es einfach!

Oder, noch besser. Geht gleich zur Lesung. Der Wahl-Berliner macht nämlich an diversen Stationen in NRW Halt und stattet auch der Pension Schmidt in Münster einen Besuch ab – und er kann nicht nur schreiben und diverse andere künstlerische Dinge, sondern auch lesen. Klingt ja erst einmal einfach, aber glaubt mir, das ist es nicht. Also, wir sehen und dann am 15. April! ♡

PS. Tickets im Vorverkauf gibt es natürlich auch online.

BHA-Peeling: Paula’s Choice | AHA-Peeling: Paula’s Choice
Treatment: Paula’s Choice | T-Shirt: Ellesse via Zalando
Der Abfall der Herzen: Thorsten Nagelschmidt im Fischer Verlag

So, und jetzt seid ihr dran. Welche Schrankleichen habt ihr im Februar wiederentdeckt? Was sind eure Dauerbrenner? Oder habt ihr neue Favourites ins Herz geschlossen? Ich bin immer offen für neue Tipps und Empfehlungen!
Total
4
Shares

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.