Eigentlich ist der Herbst meine Lieblingsjahreszeit – und das nicht nur, weil ich im September meinen Geburtstag feiere. Dieses Jahr dagegen war ich hin- und hergerissen. Ein ziemlich großartiger Bulli-Trip Richtung Meer und einige wunderbare Tage in Berlin sollten eigentlich für ein positives Fazit reichen. Mein dauerndes Fernweh konnte ich jedoch nicht stillen und bin auch im Oktober einmal zu meinem „Happy Place“ an der dänischen Nordseeküste gefahren. Es könnte alles so viel schlechter sein, richtig zufrieden bin ich dennoch nicht. Bewerbungen stehen an, das mit der Thesis muss irgendwie auch mal rund werden. Mit 27 kann man dann ja auch mal richtig erwachsen werden. Aber nun zu den Favourites des vergangenen Monats.

Rückblickend habe ich mich shoppingtechnisch sehr zurückgehalten in den letzten Wochen das ganze Reisen muss schließlich bezahlt werden. Ein Lottogewinn täte ganz gut. Naja, ich habe jetzt auf jeden Fall Mikrofaser-Handtücher, aber die finden hier wohl eher weniger Platz, auch wenn ich sie jedem einzelnen Leser ans Herz legen möchte. Diesen Monat ist die Auswahl meiner persönlichen Lieblinge also eher überschaubar – man muss es ja mit dem Konsumieren nicht übertreiben.

Alte Lieblinge & lang gehegte Wünsche

Okay, ich habe gesündigt. Fangen direkt mal damit an. Nach etwas längerer Abstinenz durften neue Sneaker bei mir einziehen. Dazu muss ich sagen, dass rosafarbene Wildleder-Sneaker schon ewig lang auf meiner Wunschliste standen, ich aber außer Vans bisher keine schönen gefunden habe. Und 80 Euro für Vans? Ich denke nicht! Bei Zalando wurde ich fündig und konnte die adidas Campus sogar noch mit Extra-Rabatt auf den Sale-Preis ergattern. Wenn ich gewusst hätte, dass deren Form sehr an die Stan Smith erinnert, hätte ich sie vermutlich schon eher einmal anprobiert. Sie sind nämlich um ein Vielfaches bequemer.

In Dänemark habe ich mehr oder weniger in einem schwarzen Hoodie oder eben meinem Islandpullover gewohnt. Seitdem der beste Freund ihn mir mitbrachte, ist der Lopapeysa im Winter und eigentlich immer, wenn das Wetter nicht so toll ist, an mir festgewachsen. Er ist kratzig, aber dafür unglaublich warm und durchweicht auch bei Regen erst einmal nicht. Leider ist er in Deutschland gar nicht mal so einfach zu bekommen – oder eben über Amazon-Wege mit signifikantem Preisaufschlag. Das Muster selbst ist allerdings recht beliebt, wer stricken kann, sollte den mit Islandwolle sogar selbst machen können. Bei Damenpullovern ist normalerweise kein Muster am Saum zu finden, weil es ja auftragen könnten, mir waren diese Modelle allerdings entweder zu kurz oder zu weit. Dieser eine ist wirklich perfekt und deshalb mehr als würdig, Teil meiner herbstlichen Favourites zu sein!

Favourites: Fair & Flauschig

Nächstes „Key Piece“ sind die Leggings von Hey Honey. Konzipiert für Yoga- und andere sportliche Aktivitäten trage ich meine am liebsten im Alltag zu besagtem schwarzem Hoodie. Sie leiern nicht aus und sind unfassbar bequem. Nur die Sache mit der Handwäsche nervt vielleicht etwas und der hohe Preis ist auf den ersten Blick zunächst etwas abschreckend. Für fair produzierte Kleidung nehme ich mittlerweile aber gern etwas mehr Geld in die Hand. Auch die Strickjacke, die ich im vergangenen Frühjahr aus dem Stockholmer Acne Archive mitgenommen habe, hat sich längst zu einem Favoriten gemausert. Flauschiger als mit dem Raya Cardigan (in meinem Fall die kurze Version) geht es kaum, nur die dunkelgraue Farbvariante gibt es diesen Winter nicht.

Beauty, Buchtipp & eine kurze Wunschliste

Im Alltag trage ich eigentlich nie Lippenstift und überhaupt. Wenn ich das dann doch mal wage, klebt mir das Zeug dann meist schon nach dem ersten Kaffee an der Nase. Oder gleich an der Stirn. Liquid Lipsticks sind deshalb meine Rettung und die von theBalm balancieren genau zwischen Haltbarkeit und drohender Austrocknung. Von den vier Farben, die ich besitze, ist das dunkle Rot „Loyal“ mein absoluter Liebling. Büchertechnisch bin ich gerade eher weniger bei Romanen unterwegs und möchte euch We Should All Be Feminists von Chimamanda Ngozi Adichie ans Herz legen. Kurz und unterhaltsam verschriftlicht sie hier ihren TEDx Talk als Essay. Frauen wie Männer, lest das!

Was wären Monthly Favourites ohne eine kleine Wunschliste? Ich hatte euch ja bereits meinen Rains-Rucksack vorgestellt und da meine Tasche, mit der ich normalerweise verreise, so langsam den Geist aufgibt, himmle ich die Travel Duffel Bag von Rains, bis etwas Geld vom Himmel regnet. Außerdem durfte ich während meines Bulli-Trips vor Vorteile von Hamamtüchern kennenlernen. Sie trocknen schnell, sammeln nicht so viel Sand ein und können auch mal als Picknickdecke zweckentfremdet werden. Ein extraleichtes besitze ich bereits, ein klassisches soll mein Reisegepäck allerdings bald noch ergänzen.

Sneaker: adidas via Zalando | Tasche: Rains via Majic | Leggings: Hey Honey
Strickjacke: Acne Studios | Islandpullover: via Amazon
Hamamtuch: Hamamista | Liquid Lipstick: theBalm via Douglas
We Should All Be Feminists: Chimamanda Ngozi Adichie via Amazon

Was habt ihr in den letzten Wochen besonders lieb gewonnen? Kommt gut in den November, Peeps! ♡
Total
3
Shares

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*