Jetzt, wo es wieder deutlich milder geworden ist und Wollmäntel auch guten Gewissens an den Garderoben unserer Wohnungen hängen bleiben können, wird uns immer klarer, dass es ja gar nicht mehr so lange dauert, bis uns auch in diesem Jahr ein erneuter, sicherlich ziemlich guter, Festivalsommer bevorsteht.

Und auch wenn wir uns schon auf ziemlich vielen, bedeutenden Campinggeländen der deutschen Festivals tanzend, trinkend und torkelnd vorgefunden haben, so mussten wir das Open Source Festival auf der Düsseldorfer Galopprennbahn trotz immerzu großartiger musikalischer Ankündigungen doch immer aus den banalsten Gründen überspringen.

Das Line-Up, das die Organisatoren da dieses Mal gebucht haben, schreit so laut nach unserem Namen, dass es wahrlich kein Halten mehr gibt.

Das darf uns dieses Jahr nicht noch einmal passieren, denn das Line-Up, was die Organisatoren da dieses Mal gebucht haben, schreit so laut nach unserem Namen, dass es wirklich kein Halten mehr gibt.

Und das Beste? Auf dem Open Source Festival muss nicht einmal gezeltet werden. Nicht, dass ich etwas dagegen hätte, ganz im Gegenteil, ich habe über die Jahre schon ganz grandiose und lustige Festivalcamping-Erinnerungen sammeln können.  Dennoch bin ich froh, dass An- und Abreise sowie die Übernachtung in diesem Fall eindeutig komfortabler ablaufen werden.

Über das Open Source Festival:

„Mitten im Grafenberger Wald gelegen, findet sich eine der schönsten Festival-Locations in Deutschland und überrascht einmal im Jahr mit ganz neuen, ungewohnten Tönen. Dann nämlich, wenn das Open Source Festival auf der Galopprennbahn gastiert und mit Beats und Bässen Menschen statt Pferde zu tanzenden Höchstleistungen auf dem Rasen animiert.“

Die ersten Ankündigungen des musikalischen Programms werden übrigens auf der Facebook-Seite preisgegeben. Unter anderem darf man sich also schon mal auf Die Sterne (!), Illa J, Trentemøller, Austra, Antilopen Gang und Mount Kimbie freuen, wobei auch der Rest ganz bestimmt nicht weniger gut sein wird. Vorfreude!

Das Wichtigste zum Mitschreiben:

Open Source Festival 2017 – Galopprennbahn Düsseldorf
am 08.07.2017
von 13:00h bis 00:00h

Tickets gibts ab 36,-€ zzgl Gebühren / inkl VRR.

Wo denn? Hier: Westticket

Gewinnspiel!

Wie auch im letzten Jahr hat uns das großartige Team des Open Source Festivals 1×2 Karten zur Verfügung gestellt, die wir natürlich gerne wieder an Euch weitergeben! Wie ihr genau teilnehmen und dann hoffentlich auch gewinnen könnt?

  1. Wir würden uns sehr über ein Like auf Facebook freuen.
  2. Schenkt bitte ebenso dem Open Source Festival auf Facebook einen Daumen nach oben!
  3. Kommentiert direkt unter diesen Post oder verlinkt eure liebste Begleitperson für das Festival unter dem Facebook-Post!
  4. Beachtet die Gewinnspielregeln.
  5. Drückt euch die Daumen!

Das Gewinnspiel geht bis einschließlich den 21. April 2017, 23 Uhr.

Wir drücken euch die Daumen!