Rezept: Hafercookies

So, nun ist Schluss mit Detoxing und Cleansing. Denn irgendwie geht mir der ganze Hype mit super gesundem Essen und Fasten inklusive Totalverzicht auf Alkohol und strikter Konsequenz auf die Nerven. Seien wir doch mal ehrlich: Neujahrsvorsätze halten nie lang. Verständlicherweise: diese Vorsätze sind eben trostlos. Dabei ist der Januar als Monat ist schon trostlos genug. Und der Februar steht dem Januar meist in nichts nach. Deswegen sollten wir uns nicht länger mit guten Vorsätzen herumquälen, sondern lieber bewusst genießen. Als kleine Hilfe kommt hier ein Rezept für rustikale Hafercookies, die ein wenig nach Popcorn schmecken und die man auch in gaaaanz kleine Stücke brechen kann – versprochen.

rezept-hafercookies-thisisforartlovers

Zutaten für ca. 30 Hafercookies:

  • 250 g Haferflocken (grob und fein)
  • 150 g Dinkelmehl
  • 150 g Zucker
  • 30 g Stärke
  • 1/2 TL Natron
  • eine gute Prise Salz
  • 170 g Margarine
  • einen Schuss Wasser
  • 50 g getrocknete Früchte (Cranberries, Kirschen, Rosinen…) (optional)

rezept-thisisforartlovers-hafercookiesAnleitung

Das Gute ist: Der Teig für die Hafercookies ist in 5 Minuten fertig. Und so gelingt’s: Als Erstes den Ofen auf 180 °C vorheizen. Dann alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel abwiegen. Nun die getrockneten Früchte in Stückchen hacken und auch in die Schüssel geben. Anschließend die Margarine mit den trockenen Zutaten verkneten. Wahrscheinlich wird die Mischung erst noch etwas zu trocken aussehen. Einfach einen Schuss Wasser dazugeben und die Teigkrümel miteinander vermengen.

Nachdem der Teig fertig ist, walnussgroße Stücke Teig nehmen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech flachdrücken. Nun die Hafercookies ca. 15 Minuten backen, danach auskühlen lassen – erst dann werden sie so richtig knusprig – und zum Schluss bleibt nur noch eins: reinbeißen!

Guten Appetit!

Schaut unbedingt auf kuechlein.com für mehr Rezepte vorbei!

Total
7
Shares

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.