Achtung, Achtung, heute melden wir uns mit einer Servicemeldung vom Feinsten bei euch! Besonders alle, die genau wie ich morgens supergestresst das Haus verlassen, mal wieder mit allem viel zu spät dran sind und erst auf dem Weg merken, dass man das Wichtigste, den Kaffee, zu Hause vergessen haben, wird diese Neuigkeit vielleicht ganz besonders freuen.

Denn der schnell zu beschaffende Retter in der Not, das Starbucks Chilled Classics Sortiment im Kühlregal des Supermarktes eures Vertrauens, bekommt Zuwachs! Trinkfertig und nun auch in neuen Geschmacksrichtungen dürfte die Wahl nun noch etwas schwerer fallen. Für mich jedoch nicht, denn mit dem neuen Sortiment, der nun auch den Starbucks Chilled Classic Vanilla Bean Macchiato sowie den Starbucks Chilled Classic Skinny Latte umfasst, sind genau die beiden Sorten eingetroffen, die auch ich mir vornehmlich in einer Starbucks-Filiale, mit ein wenig mehr Zeit im Gepäck, aussuchen würde. 

Die neuen Sorten im Kühlregal

Starbucks Chilled Classic Vanilla Bean Macchiato

Der Vanilla Bean Macchiato überzeugt mich durch seinen süss-milden Geschmack aus vollmundigem Espresso, feiner Milch und Vanilleschotenextrakt. Für alle, die es etwas süßer und sich mit purem Kaffeegeschmack nicht ganz so anfreunden können, ist diese Sorte der ideale Kompromiss für den Start in den Tag.

Starbucks Chilled Classic Skinny Latte

Der Skinny Latte ist eine leichte Alternative zum beliebten Caffè Latte. Mit der neuen und verbesserten Rezeptur ist er das erste Kaffee-Kaltgetränk des Chilled Classic Sortiments ohne Zuckerzusatz. Dank der Verwendung laktosefreier Milch ist er auch für diejenigen gut verträglich, die laktoseintolerant sind.

Das Sortiment der trinkfertigen Kaffeespezialitäten aus 100 Prozent zertifizierten Arabica-Bohnen und cremiger Milch ist inspiriert von den Lieblingen aus den Starbucks Coffee Houses. Sie sind das perfekte Getränk für zu Hause, im Büro oder unterwegs.

Über Starbucks

Seit den Anfängen im Jahr 1971 hat sich die Starbucks Coffee Company dem
nachhaltigen Kaffeeanbau verschrieben und verwendet ausschließlich Arabica-Bohnen
bester Qualität. Heute ist das Unternehmen mit seinen Coffee Houses an Standorten auf
der ganzen Welt der führende Röster und Händler von Spezialitätenkaffees.
In Deutschland ist Starbucks seit 2002 vertreten. Inzwischen bieten sich in 160 Coffee
Houses in mehr als 40 Städten den Gästen 87.000 Möglichkeiten für die individuelle
Kreation einer Espresso-Spezialität.

 

 

 

 

 

 

Sponsored Post. Vielen Dank für die Zusammenarbeit!

 

 

2 comments

  1. Hey, ich muss erst mal suchen wo ein Starbucks in meiner Stadt ist :P.
    Sonst hole ich immer bei einem doch eher „einheimischen“ Unternehmen in der Stadt einen Kaffee.
    Liebe Grüße!

    1. ja, bei uns in münster gibt es glücklicherweise auch eine filiale, aber meistens habe ich da doch auch ein paar andere, lokale adressen! nur wenn es schnell gehen muss, greife ich da gerne mal ins kühlregal! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*